Mittwoch, 20. November 2019

Überraschung für Ehrenamtliche

Die Überraschung ist wahrlich geglückt. In einer Satzpause des Volleyballspiels SCU – SV Bad Laer holt SCU-Vorsitzende Ute Zwake die Aufbauhelfer Gert Schlagelambers und Wolfgang Leonhardt auf die Spielfläche. Völlig perplex nehmen die beiden wahr, was dort vor sich geht: Verantwortliche des Vereins strahlen sie an, hinter ihnen ein Banner mit der Aufschrift „DANKE für Dein Engagement!“ Mit dieser Aktion will der Verein sich bei den beiden für ihren ehrenamtlichen Einsatz bedanken. Das Projekt „Ehrenamt überrascht“ ist eine gemeinsame Idee des Kreissportbundes und der Grafschafter Vereine. Hallensprecher Jöne Strenge spricht die Laudatio. Beide Geehrte sind schon seit mehr als 30 Jahren zuverlässige Mitglieder des Aufbauteams. Es sorgt dafür, dass vor dem Spiel alles an Ort und Stelle steht: Netz aufbauen, Werbebanner, Bänke und Stühle aufstellen, …. All das, was der Zuschauer in der Regel gar nicht wahrnimmt, aber gemacht werden muss, damit das Spiel ordentlich über die Bühne geht. Außerdem haben Gert und Wolfgang in der Vergangenheit auch schon andere zahlreiche Aufgaben im Verein übernommen. Gert unterstützte anfangs die Handball- und Leichtathletikabteilung, Wolfgang hat in der Volleyballabteilung vom Abteilungsleiter bis zum Kassierer sämtliche ehrenamtliche Tätigkeiten durchlaufen.
Und als das Spiel zu Ende ist, machen sich die Geehrten wie selbstverständlich wieder an die Arbeit und räumen all das weg, was sie vorher aufgebaut hatten.











Dienstag, 19. November 2019

Eine Machtdemonstration

  Das war ein begeisterndes Spiel: In drei glatten Sätzen gewannen die Volleyball-Damen des SCU gegen den SV Bad Laer. Trainer Pascall Reiß sprach von einer Machtdemonstration und einer überragenden Teamleistung.
























Montag, 18. November 2019

Ein kampfbetontes Spiel

Am Sonntag lag mal wieder Sport an, weil mein GN-Fotokollege Jürgen Lüken geheiratet hat und verständlicherweise eine Pause verdient hat.
Zuerst war ich beim Kreisligaspiel Grenzland Laarwald – ASC GW 49, jedenfalls eine Halbzeit, weil es danach noch zum Volleyball nach Emlichheim ging. Es war ein kampfbetontes, ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. In der zweiten Halbzeit haben die ASCler dann noch zwei Tore geschossen, vielleicht auch, weil die Laarer etwas müder wurden. Sie hatten am Freitag noch ein Kreisligaspiel bestritten. Aber wie gesagt, da war ich schon beim Volleylball. Fotos davon folgen morgen.