Samstag, 15. Juni 2019

Eine alte Pfingsttradition

Nach den vielen Pfingstlaufbildern ein verspäteter Blick auf eine Pfingsttradition, die ich noch aus meiner Kindheit kenne und nun während einer Radtour in Halle/Hesingen wiederentdeckt habe. Kinder basteln eine Pfingstkrone und binden ein Tau, das sie über die Straße spannen, wenn ein Auto oder ein Radfahrer naht. Das passiert natürlich nicht an einer Hauptstraße, sondern an einem verkehrsarmen Landsträßchen wie beim Uelser Diek. Gegen ein Wegezoll in Form einer kleinen Spende wird dann der Verkehrsteilnehmer durchgelassen. Die netten Kinder am Uelser Diek haben ihren Spaß daran und verschenken im Gegenzug eine Bartnelke. Stolz zeigen sie ihre Tuppperdose, in der schon ordentlich Münzen klimpern. Ein Porschefahrer habe sogar einen 20-Euro-Schein spendiert, berichten sie mit einem Schmunzeln.



Keine Kommentare:

Kommentar posten